Fragen und Antworten im Parodontose-Forum

Zahnfleischentzündung an Goldzahn geht nicht zurück...

Corbusier
Mitglied seit 22. 03. 2017
0 Beiträge

Hallo,

seit ca. 4 Monaten habe ich eine Entzündung am Zahnfleischrand direkt an einer Goldkrone (46). Es blutet nicht, ist aber oft stark gerötet.
Alle anderen Zähne ok!
Der Zahn hat eine Wurzelrevision (2010) hinter sich, laut Röntgenbild ist der Zahn aber ok.

Ich denke, dass die Krone zu hoch ist.
Dazu presse ich stark nachts.
Ich merke, dass es morgens röter ist als abends.

Drei mal wurde mir bereits (kostenlos) ein Medikament in unters Zahnfleisch gegeben, professionelle Zahnreinigung vor 3 Wochen... Alles half nur zwei Tage, danach alles wie bisher, eher schlechter.

Jetzt wird mir die PA-Behandlung (100,-) empfohlen.

Auf meine Nachfragen: Das Pressen habe kaum Bedeutung. Auch meine Bedenken mit der zu hohen Krone und der evtl. unpassenden Schiene wurde nicht eingegangen.

Was denken Sie dazu bzw. was soll ich tun? Sollte es bei Zahnarztwechsel ein Paradontologe sein...?

DANKE!!



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 19. 01. 2015
1 Beiträge

hallo,
wie alt ist die krone? könnte es eine reaktion auf das metall sein? sind die kronenränder vielleicht abstehend?
100€ für eine parodontosebehandlung eines zahnes zu verlangen, widerspricht dem kassenrecht.
gruß
b. zahedi



Corbusier
Corbusier

Die Krone ist ca. 7 Jahre alt. Hatte mit Gold nie Probleme. Und 7 Jahre war alles gut.
Danke!



  • 1
werbung
Anzeige