Zungenreiniger

Ein Zungenreiniger ist eine speziell geformte Bürste in U-Form, die zur Entfernung von bakteriellen Belägen auf der Zunge verwendet wird. Warum ein Zungenreiniger für die spezielle Mundhygiene bei einer Parodontitis von Bedeutung sein soll, erschließt sich auf den ersten Blick nicht. Im Rahmen einer Elimination von Parodontitskeimen, kann ein Zungenreiniger aber helfen, Bakterienkolonien, die sich in den Furchen der Zunge eingenistet haben, loszuwerden.

Zungenreiniger: hilfreich gegen Mundgeruch  
Zungenreiniger können Bakterien in Furchen
der Zunge und damit Mundgeruch bekämpfen


De Technik ist denkbar einfach. Der Schaber wird möglichst weit hinten auf dem Zungenrücken mit Druck angesetzt und nach vorne Richtung Zungenspitze gezogen. Das kann man mehrfach wiederholen, gegebenenfalls in Kombination mit einer Mundspülung. Für Patienten mit ausgeprägtem Würgereiz ist die Reinigung der Zunge in den Rachen nahen Abschnitten übrigens nicht leicht.

Das Säubern des Zungenrückens von Bakterien dient in jedem Fall aber auch der Behandlung von Mundgeruch (Halitosis).


Quellen:
C.E. Dörfer, H.J. Staehle, Strategien der häuslichen Plaquekontrolle, Zahnmedizin up2date, Thieme (2010)
Klaus-Dieter Hellwege, Die Praxis der zahnmedizinischen Prophylaxe: Ein Leitfaden f. d. Individual-, Gruppenprophylaxe u. initiale Parodontaltherapie, Thieme, 6. Auflage (2003)

Bildquelle: istockphoto 21792718

Letzte Aktualisierung am Montag, 15. Februar 2016



Anzeige