Chlorhexidin (CHX): Chlorhexamed®, Hexoral®

Chlorhexidin-Spüllösung: bewährt aber keine Langzeitbehandlung!  
Chlorhexamed®:
verbreitetes CHX-Präparat
 

Chlorhexidin-Digluconat (CHX) und seine desinfizierende Wirkung wurde 1954 in England durch die Firma I.C.I. (Imperial Chemical Industries) entdeckt. CHX ist gegen die meisten Bakterienarten in der Mundhöhle gut wirlkam und hat den Vorteil, dass es für ein gewisse Zeit an Schleimhäuten und Zahnflächen anhaftet. Allerdings wird seine Wirksamkeit durch die Anwsenheit von Proteinen (in Blut und Speichel) herabgesetzt. Es ist allgemein gut verträglich, selbst in höherer Dosis ist keine Gesundheitsgefährdung zu erwarten (niedrige Toxizität).

Es ist in verschiedenen Konzentrationen (0,03 - 2%) und verschiedene Hersteller (Chlorhexamed®, Hexoral®) erhältlich, wobei die Wirksamkeit bei höherer Konzentration wesentlich besser ist, die Nebenwirkungen s.u. aber dementsprechend auch stärker in Erscheinung treten. Chlorhexidin gehört zu den am besten untersuchten Substanzen zur Desinfektion der Mundhöhle. Zahlreiche Studien belegen seine Wirksamkeit bei Abtötung von pathogenen Bakterien in Biofilmen bei Zahnfleischentzündungen, Parodontitis oder Karies.

Vorteile von Chlorhexidin

  • gegen fast alle Bakterien gut wirksam
  • wissenschaftlich gut dokumentiert
  • haftet an Schleimhäuten
  • gut verträglich

Nachteile von CHX

  • oberflächliche Abschilferungen am Weichgewebe
  • Geschmacksirritationen
  • braune Verfärbungen an Zähnen und Zunge (bis hin zu einer sogenannten Haarzunge)
  • vermehrte Zahnsteinbildung möglich
  • allergische Reaktionen möglich

Auf Grund der o.g. Nebenwirkungen ist eine Daueranwendung von CHX nicht zu empfehlen. CHX sollte nur auf Anweisung vom Zahnarzt in bestimmten Situationen (z.B. nach chirurgischen Eingriffen etc.) über einen begrenzten Zeitraum (< 2Wochen) angewendet werden.

Fazit:
Chlorhexidin wird in Deutschland im Rahmen von Parodontitis-Behandlungen am häufigsten verordnet. Es ist gegen die fast alle Bakterien gut wirksam, sollte aber nicht dauerhaft angewendet werden.


Quellen:
Slot DE1, Berchier CE, Addy M, Van der Velden U, Van der Weijden GA.. The efficacy of chlorhexidine dentifrice or gel on plaque, clinical parameters of gingival inflammation and tooth discoloration: a systematic review. Int J Dent Hyg. 2014 Feb;12(1):25-35. doi: 10.1111/idh.12050. Epub 2013 Aug 29.

Bildquelle: GlaxoSmithKline

Letzte Aktualisierung am Sonntag, 14. Februar 2016



Anzeige