Einteilung der Parodontalerkrankungen - Parodontitis-Klassifikationen

Die sehr umfangreiche Klassifikation berücksichtigt alle bekannten Erkrankungen des Parodonts, darunter auch sehr seltene Veränderungen. Die hier vorgestellte Einteilung bezieht sich auf diese internationale Klassifikation, berücksichtigt aber nur die Formen, die für das Thema Parodontitis eine deutliche klinische Relevanz haben.

 

Stadien der Zahnfleischerkrankung
Die Einteilung der Zahnfleischerkrankung erfolgt anhand der
verschiedenen Stadien, der Form und der Ursachen (Ätiologie)

Auf das Zahnfleisch begrenzte Erkrankungen (Gingivitis)

  • Plaqueinduzierte Entzündungen des Zahnfleischs
  • Entzündungen des Zahnfleischs (Gingivitis), die durch Bakterienansammlungen in Plaqueform hervorgerufen werden;
  • Nicht plaqueinduzierte gingivale Erkrankungen;
  • Ein sehr weites Feld von genetischen Veränderungen, bestimmten Infektionen, allergischen Erscheinungen, Zahnfleisch-Manifestationen systemischer Erkrankungen, Zahnfleischvergrößerungen (Gingivahypertrophie) u.v.m..

Erkrankungen des Zahnbetts

Entwicklungsbedingt und erworbene Veränderungen des Zahnhalteapparats

Diese Klassifikation subsumiert ätiologisch unterschiedliche Veränderungen wie:

 

Literatur:
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie, Die Klassifikation der Parodontalerkrankungen, Quintessenz Verlag, 1. Auflage (10. Juni 2013)
H. F. Wolf, K. u. E.M. Rateitschak, Band 1: Parodontologie: Farbatlanten der Zahnmedizin Thieme; 3. Auflage (2012)

Bildquelle: iStockphoto 24327786

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 05. September 2017



Anzeige