Bakterienkulturen

Parodontologen finden...

Qualifizierte Spezialisten in Ihrer Nähe (Deutschland).

Erweiterte Suche

neue Beiträge Forum

Gesundheitsminister will bei Paro …
Parodontitis in Köln
Antibiotika

Machen Sie den
Parodontose-Schnelltest.

Die Fragen in unserem Parodontose-Selbsttest sind so gewählt, dass Sie sie entweder direkt oder mit Hilfe eines Spiegels leicht beantworten können. So können Sie sich schnell über Ihr persönliches Parodontitis-Risiko informieren. Zur 1. Frage.

Bakterienkulturen und Mikroskopie zum Nachweis von Markerkeimen

Die Bakterienkultur gilt als Goldstandard in der bakteriologischen Diagnostik. Für dieses Verfahren ist eine Lebendentnahme und -transport der Bakterien notwendig. Da aber die parodontalen Markerkeime vorwiegend anaerob (unter Sauerstoffausschluss lebend) sind, ist es sehr aufwendig, die Bakterien lebendig ins Labor zu transportieren, denn Kontakt mit Sauerstoff kann die Bakterien abtöten. Anzüchtung und Antibiotogramm dauern im Labor auch ihre Zeit.

Bakteriananzüchtung Petri-Schale
Bakterienanzüchtung
  • Auswertung dauert sehr lange (mehrere Wochen), da  Bakterienanzüchtung notwendig
  • Anaerobe Bakterien sind sehr kompliziert was Transport und Anzüchtung angeht
  • Aussagekraft sehr gut
  • Antibiogramm und damit Antibiotika-Empfehlung durch direkte Testung der Bakterien möglich

Aufgrund der schlechten Praktikabilität wird dieses Verfahren zur bakteriellen Parodontitisdiagnostik kaum noch genutzt. Heutzutage haben sich die molekularbiologischen Gen-Markerkeim-Tests als effektiver durchgesetzt.

Direkte Mikroskopie, Dunkelfeld-/Phasenkontrastmikroskopie

Der Nachweis von Bakterien kann auch direkt über mikroskopierende  Verfahren erfolgen. Allerdings müssen Praxisaustattung und Ausbildung für die Umsetzung dementsprechend sein.

Vor- und Nachteile der Mikroskopie

  • direkt am Zahnarztstuhl durchführbar
  • verlangt besondere Ausstattung der Praxis und spezielle Fähigkeiten
  • keine Differenzierung der verschiedenen Bakterien möglich und damit keine gezielte Antibiotikatherapie

Da auch die Möglichkeiten eines Zahnarztes, sich zeitlich diesen Dingen zu widmen, heute kaum gegeben sind, wird die Mikroskopie zum Erregernachweis in der modernen Praxis eine Ausnahme bleiben.

Hier gibt es Infos zu Infos zu den Kosten für eine Bakteriologie.

Fazit:

Die klassische Bakteriologie liefert zwar die meisten Informationen, ist aber zu aufwendig. Auch die Mikroskopie scheitert am Aufwand.

Quellen:
P. Eickholz, F. Baron, B. Dannewitz, Glossar der Grundbegriffe für die Praxis, Parodontologische Diagnostik, Teil 3: Mikrobiologie, Parodontologie 2008;19(2):165-174
Mikrobiologische Diagnostik in der Parodontitistherapie; Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten (DGZMK), DZZ 60 (2005) 12

Bildquelle: istockphoto 26219624