Ölziehen

Parodontologen finden...

Qualifizierte Spezialisten in Ihrer Nähe (Deutschland).

Erweiterte Suche

neue Beiträge Forum

Machen Sie den
Parodontose-Schnelltest.

Die Fragen in unserem Parodontose-Selbsttest sind so gewählt, dass Sie sie entweder direkt oder mit Hilfe eines Spiegels leicht beantworten können. So können Sie sich schnell über Ihr persönliches Parodontitis-Risiko informieren. Zur 1. Frage.

Öl ziehen - Pflanzenöle zur Behandlung der Parodontitis

Das „Öl-Ziehen“ ist in der Hausapotheke zur Behandlung von  Entzündungen im Mundraum (z.B. Gingivitis) schon lange bekannt. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten die Wirksamkeit von Pflanzenölen wie z.B. Paranuß-Öl oder sogar einfachen Mineralölen bei Karies und Parodontose nachweisen.

Dafür scheinen 2 Eigenschaften der Öle wirksam zu sein:
  • Das Eindringen und Anlösen der Biofilme in denen sich Karies- und Parodontitiserreger auf den Zahnoberflächen stabil organisiert haben.
  • Die Hemmung des Stoffwechsels von Bakterien, die Fette als Nahrung nicht verwerten können.

Öle können nachgewiesenermaßen den Mundhygieneindex signifikant verbessern und damit zur Therapie von Karies und Parodontose beitragen. Da das Ölziehen jedoch geschmacklich nicht jedermanns Sache sein dürfte, und die Anwendung (s.u.) anspruchsvoll ist, hat es bisher noch keine breite Anwendung gefunden.

Welche Öle kommen zum Ölziehen infrage?

Wissenschaftliche Untersuchungen konnten für Paranuß-Öl und Mineralöle eine ähnlich gute Wirkung nachweisen. Die Erfahrungen aus dem asiatischen Raum (Ayurveda) mit Sesamöl sind bekannt. Es ist daher naheliegend, dass auch andere Pflanzenöle wie Sonnenblumenöl oder Olivenöl eine ähnliche Wirksamkeit haben.

Wie funktioniert Ölziehen? Wie führe ich es durch?

Es gibt keine gesicherte Erkenntnis, welche Häufigkeit und Anwendungsdauer beim Ölziehen das beste Ergebnis bei Zahnfleischentzündungen erzielt. Eine gewisse Verweildauer ist aber sicher nötig, damit die primär ja nicht aggressiven Öle ihre Wirksamkeit auf den Biofilm entfalten können. Empfohlen wird, die Menge von einen Esslöffel für längere Zeit (in manchen Empfehlungen: 20 Minuten!) im Mundraum zu belassen und dort durch die Zahnzwischenräume zu pressen beziehungsweise zu „ziehen“. Das Öl soll danach nicht verzehrt sondern ausgespuckt werden.

parodontitis.com-Fazit:

Wirksam, biologisch tadellos und kostengünstig verfügbar: Ölziehen hat viele Vorteile bei der unterstützenden Therapie der Parodontitis. Geschmack und Praktikabilität setzen der breiten Anwendbarkeit jedoch Grenzen.

Quelle:
Filogônio Cde F, Soares RV, Horta MC, Penido CV, Cruz Rde A
Departamento de Odontologia, Pontifícia Universidade Católica de Minas Gerais, Belo Horizonte, MG, Brazil.
Effect of vegetable oil (Brazil nut oil) and mineral oil (liquid petrolatum) on dental biofilm control.
Braz Oral Res. 2011 Dec ; 25(6): 556-61.