Elektrische Zahnbürste: gutes Modell schon für 8 Euro

Eine gute Zahnbürste muss nicht teuer sein. Zu dem Ergebnis kam Stiftung Warentest nach der Untersuchung verschiedener elektrischer Zahnbürsten. Eine gute Bürste gibt es schon für 8 Euro!

Günstige Zahnbürste überzeugt im Test

Stiftung Warentest untersuchte insgesamt 11 verschiedene elektrische Zahnbürsten und präsentiert die Ergebnisse in der aktuellen Dezember-Ausgabe. Den dritten Platz belegt eine Zahnbürste der Lidl Eigenmarke. Mit der Gesamtnote 2,2 schneidet die preisgünstige „Nevadent Professional Care“ gut ab. Sie ist zwar batteriebetrieben, bietet jedoch eine gute Putzleistung und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zwei Bürsten teilen sich Platz 2

Die Gesamtnote 2,1 bekamen zwei elektrische Zahnbürsten. Der Preisunterschied der beiden Bürsten ist groß: Die Schallzahnbürste SonicSmile von von Silk’n schlägt mit 100 Euro zu Buche, die elektrische „Dontodent“ der dm-Hausmarke kostet dagegen nur 16 Euro.

Oral-B Zahnbürste wieder Testsieger

Ein Oral-B Zahnbürstenmodell erhielt die Bestnote 1,9. Die „Pro 900 Sensi Ultra“ verfügt über einen pulsierenden Bürstenkopf. Mit dieser Eigenschaft ist sie den meisten oszillierend-rotierenden Zahnbürsten einen Schritt voraus. Der Testsieger liegt preislich bei 95 Euro.

Für die häusliche Zahnpflege bei Parodontitis wird eine elektrische Zahnbürste empfohlen!


Quelle: Stiftung Warentest

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 10. Dezember 2019
werbung
Anzeige