Fragen und Antworten im Parodontose-Forum

Antrag Parodontosebehandlung

Benno
Mitglied seit 13. 11. 2016
0 Beiträge

Hallo,
ist es für die Genehmigung der Krankenkasse tatsächlich notwendig, dass man vor der Beantragung einer Parodontosebehandlung die sog. Proff. Zahnreinigung ( 60,-- € ) und 2 Wochen später einen Termin für ein Aufklärungsgespräch über Mundhygiene ( 59,-- € ) machen muss. Dann soll 2 Monate später ein Termin für das Messen der Zahntaschentiefe mit anschließender Antragstellung erfolgen.
Ist es nicht sinnvoller zeitnah zur Proff. Zahnreinigung die Behandlung durchzuführen.
Vielen Dank für eine Info.



ParoDoc
ParoDoc

Guten Tag, eine PZR vorab wir generell empfohlen. Hier ist sogar ein posiitver Effekt auf das Zahnbett zu erwarten. Bestenfalls kann auf eine Parodontosebehandlung (zumindest an einigen Zähnen) danach verzichtet werden. Ein gewisser Abstand zwischen PZR und Taschentiefenmessung kann daher von Vorteil sein. Die Kosten scheinen mir insgesamt noch im Rahmen zu sein. mfg Wolff



  • 1
werbung
Anzeige